«Урок по немецкому языку на тему: «Reise» в 8 классе.»


План-конспект урока по немецкому языку,
разработанный учителем немецкого языка Сандрачук Татьяной Фёдоровной.
Дата проведения:
Класс: 8Тема: “Reise”Тема урока: “Wir hören zu.”Цели: Практическая: учить воспринимать текст на слух с выделением главной информации по теме “Reise”.Задачи: сформировать аудитивные навыки и умения у учащихся по теме “Reise”.
Образовательная: расширить знания учащихся о искусстве путешествовать.Развивающая: развивать самостоятельность в работе.Воспитательная: формировать критическое отношение к поступкам людей.
Оснащение урока: аудио-проигрыватель, карточки с заданиями.Тип урока: комбинированный.Учебник: нем. яз. для 8 класса “Schritte 4” И. Л. Бим.
Этапы урока, виды заданий, время для выполнения Речь учителя
Начало урока
1)Организационный момент.2 мин. Guten Morgen! Setzt euch. Wie geht es euch? Wer hat heute Klassendienst? Welcher Wochentag ist heute? Der wievielte ist heute? Sind heute alle in der Klasse oder fehlt jemand?
2) Сообщение цели урока.
1 мин. Heute hören wir kleine Anekdoten, die beim Reisen mit den Leuten passieren sind.
3) Речевая/фонетическая зарядка
5 мин. Spricht mich nach:
Besser zweimal messen als einmal vergessen!
(Семь раз отмерь, один раз отрежь)
Основная часть урока
35 мин.
Und jetzt hört die erste Anekdote. Sie heisst „Wo muss ich aussteigen?“
Перед тем как прослушать текст, ученики прговаривают незнакомые слова к тексту, выписанные на доску: die Station-станция; das Abteil-купе, sonst-иначе, der Koffer.
Hört bitte zu und beantwortet dann die Fragen:1.Warum glaubte der Kontrolleuer, dass der Fahrgast doch die Fahrkarte gekauft hatte?2. Und warum suchte der Fahrgast die Fahrkarte weiter?
„Wo muss ich aussteigen?“ Ein bekannter Schriftsteller fuhr mit dem Zug. Der Kontrolleuer kam. Er fragte nach der Fahrkarte. Der Schriftsteller konnte sie nicht finden. Er suchte und suchte. „Suchen Sie weiter, mein Herr,“ – sagte der Kontrolleuer, der den Schriftsteller erkannt hatte, an der nächsten Station komme ich wieder.“ Aber auch dann konnte der Schriftsteller die Fahrkarte nicht finden. „Bitte, machen Sie sich keine Sorgen“, sagte der Kontrolleuer, als er später noch einmal in das Abteil kam. „Ich glaubte Ihnen, dass Sie eine Fahrkarte gekauft haben“ „Ich muss aber die Fahrkarte finden!“ antwortete der Schriftsteller, „sonst wiess ich nicht, wo ich aussteigen muss“.(Прослушав текст, учащиеся отвечают на поставленные вначале вопросы).Die zweite Anekdote heisst „Genaue Aufgabe“.Слова на доске: genau-точный, die Aufgabe=Information, Mark Twain-Марк Твен amerikanischer Schriftsteller und Journalist, die Zeile-строка, der Diener-слуга, Lord Chesterfield-Лорд Честерфилд (damals war eine bekannte Person).
„Genaue Aufgabe“ Mark Twain kam nach London. Er ging in ein Hotel. Dort sollte er seinen Namen in das Gästebuch schreiben. Zuerst las er aber die anderen Namen in diesem Buch. Auf der letzten Zeile stand: “Lord Chesterfield mit Diener”. Mark Twain schrieb auf die nächste Zeile: “Mark Twain mit Koffer”.
Hört bitte noch einmal zu, seht euch das Bild an (S.126) und sagt:
Was soll Mark Twain ins Gästebuch schreiben?Warum?Was hat ihm nicht gefallen?(ученики получают эти вопросы на карточках и отвечают письменно)
Lord Chesterfield reiste mit Diener und hatte natürlich keine Schwierigkeiten mit dem Kofferpacken. Mark Twain reiste ohne Diener, aber mit Koffer. Doch hatte er wahrscheinlich mit dem Kofferpacken auch keine Problemme. Nich so war es bei Dieter aus der Geschichte „Wie mein Bruder ein ‚Prinzesschen‘ wurde“aus der Serie „Humor im Leben“. Ihm hat gerade der Koffer einen Streich(злую шутку) gespielt.
Merkt euch aber zuerst einige Wörter: Dieter-Дитер(брат Кристины), kurz vor-незадолго до, lachte Tränen-смеялась до слез, aufs Land fahren- выезжать за город/в деревню, das Perlonenkleid mit Ruschen-перлоновое платье с рюшками(материал для штор), Prinzesschen-принцессочка.
Wer kann sagen, wovon kann die Rede im Text gehen?
Hört euch jetzt die Geschichte an, um nur das Wichtigste zu verstehen.
„Wie mein Bruder ein ‚Prinzesschen‘ wurde“ Ich heisse Christine und bin 13 Jahre alt. Ich will euch über meinen Bruder Dieter erzählen. Er ist 12 Jahre alt, und wir sind gute Freunde. Aber oft sind wir auch einander böse. So war es auch an einem Sommertag kurz von den grossen Ferien. Ich sass im Garten unter einem Baum und ass. Die Sonne stand hoch am Himmel, und es war sehr warm. „Wo ist denn Dieter?“ – dachte ich. „Wir wollten doch baden gehen.“ Da kam mein lieber Bruder. Er zeigte mir einen Koffer und rief: „Jetzt habe ich auch so einen Koffer wie du! Grossvater hat ihn mir gekauft.“ Ich wurde sehr böse: Dieter will immer alles haben, was ich habe, und dabei bin ich doch schon 13, und er erst 12! Nach ein paar Tagen begannen die Ferien. Dieter fuhr mit seinem Koffer ins Ferienlager, und ich fuhr mit meinem Koffer zu unserer Tante aufs Land. Dort nahm ich vor dem Mittagessen den Koffer und wollte ein anderes Kleid anziehen. Doch was sah ich da? In meinem Koffer lagen… Dieters Hosen und Hemden. Was tun? Ich nahm ein Sporthemd und die blaue Hose aus dem Koffer und zog sie an. Alles sass sehr gut. Da dachte ich an meinem Bruder. Ich kann seine Sachen tragen, aber er meine? Ich dachte an mein Perlonenkleid mit Ruschen… und lachte Tränen. Mein Bruder hat mir nichts gesagt. Ich weiss nur, dass ihn seine Freunde jetzt Prinzesschen nennen. Ich habe das selbst gehört, als ich ins Ferienlager kam und ihm seine Sachen brachte.
(Ученики получают карточки с заданиями) Hört noch einmal zu und sagt: Wieviel Teile hat der Text? und Ergänzt diese Sätze:
1.Zuerst erzählt Christine über sich und… .
2.Dann erzählt sie, was an einem Sommertag kurz vor den … passierte.
3.Die Handlung spielt weiter im … , wo Christine die Ferien verbracht hat.
4.Am Ende erzählt Christine, wie sie ihren Bruder im … besuchte und wie sie erfuhr, dass man Dieter jetzt … nannte.
Заключительная часть урока.
2 мин. Собрать тетради с ДЗ. Die Hausaufgabe: S. 127 Üb. 3 (d); (e)-Beantwortet die Fragen zum Text „Wie mein Bruder ein ‚Prinzesschen‘ wurde“; Erzählt bitte den Text nach.
Die Noten:…
Die Stunde ist zum Ende. Bis bald!


Приложенные файлы


Добавить комментарий